^ TOP BACK

Besuche 2019/2020

160372
HeuteHeute117
GesternGestern205
Diese WocheDiese Woche322
Diesen MonatDiesen Monat3994
GesamtGesamt160372

 

Die Wölfe sind wieder los!


Führt diese Nachricht auch mancherorts zu Besorgnis, so kann sie an dieser Stelle als äußerst positiv gewertet werden. Vor allem bei den Eishockey-Fans dürfte dies Vorfreude auf die kommende Saison 2019/2020 hervorrufen.
Unsere Wölfe sind auf die bevorstehende „Eiszeit“ bestens eingestimmt und die Saisonvorbereitungen sind bereits in vollem Gange. So haben unsere Spieler mehrere Trainingseinheiten in Toblach, als auch ein mehrtägiges Trainingslager in Pilsen/Tschechien absolviert.
Das vorgegeben Ziel ist klar: Nach den tollen Ergebnissen der letzten zwei Jahre will man auch heuer wieder vorne mitmischen und mit guten Leistungen sowohl die Gegner, als auch die Fans beeindrucken.
Die Kampfmannschaft des EC Virgen spielt auch in dieser Saison wieder in der Kärntner Liga Division 2 West. Neben den altbekannten Gegnern, wie dem UEC Sparkasse Lienz, dem UEC Leisach, dem UECR Huben II, sowie dem EC Prägraten, ist als Aufsteiger aus der Unterliga West auch der EC ÖAV Obergailtal als neuer Mitstreiter in dieser Liga vertreten.
Der Spielmodus besteht aus einer Hin-und Rückrunde im Grunddurchgang. Zu einer Änderung kommt es im Anschluss daran. Es wird kein Play Off in der Division 2 West geben, denn der Meistertitel soll diesmal unter den gesamten Mannschaften der Division 2 im Kärntner und Osttiroler Raum ausgespielt werden. Das sind die Mannschaften von West, Mitte und Ost. Das bedeutet, dass es nach dem Grunddurchgang zu einem Aufeinandertreffen der ersten beiden Mannschaften der Gruppen West, Mitte und Ost und der jeweiligen zwei Punktebesten Dritten der Gruppe Ost und Mitte in einem Viertelfinale bzw. folgendem Halbfinale kommen wird. Bei Mitte und Ost wird deshalb der Drittplatzierte mit einbezogen, da diese jeweils mit sieben Mannschaften eine mehr haben als wir in der Gruppe West. Die Spiele werden in einer Best-of- three-Serie ausgetragen, bevor in einem Finalspiel der Meister dieser gesamten Liga ermittelt wird.
Damit für den Dritt- bis Sechstplatzierten aus dem Grunddurchgang der Division 2 West die Saison nicht schon frühzeitig beendet ist, wird unter diesen Mannschaften im Anschluss an den Grunddurchgang der Osttirol-Cup ausgespielt. Der Letztplatzierte gilt dann als Absteiger in die Unterliga West.
-----------------------------------------
Die Mannschaft EC Virgen II spielt in der kommenden Saison wieder in der Unterliga West. Wir hoffen, dass wir auch in dieser Liga in diesem Jahr wieder mitreden können. Einige fragwürdige Regelungen, die zweite Mannschaft betreffend, die in der letztjährigen Saison zu einem entscheidenden Kriterium wurden, sind gestrichen und die Durchführungsbestimmungen vereinfacht worden. In der Unterliga West spielen neben dem EC Virgen II, der EC ASKÖ Irschen – Absteiger aus der Division 2 West, der EC Oberdrauburg, der UEC Lienz II, die EC Sillian Bulls, und der EC Prägraten II. Die Mannschaft UEC Leisach II ist in der Unterliga West nicht mehr vertreten, da Leisach aufgrund von Spielermangel in der kommenden Saison nur mehr mit einer Mannschaft antreten wird und diese spielt in der höheren Klasse, der Division 2 West. Nach dem Grunddurchgang wird der Punktebeste am Stichtag zum Meister der Unterliga West ernannt.
Bei beiden Mannschaften ergeben sich von der spielerischen Besetzung her Veränderungen. So werden einige ihre spielerische Laufbahn beenden und in den wohlverdienten „Ruhestand“ treten, wobei viele von ihnen dem Verein in anderen Funktionen erhalten bleiben. Ein großes „Danke“ an dieser Stelle!
Daneben gibt es auch junge Spieler, die wir als Verstärkung dazugewinnen bzw. weiterhin behalten konnten. Die Mannschaften bestehen nach wie vor aus einer gewinnbringenden Mischung aus sowohl erfahrenen älteren als auch jungen Spielern. Der Trainer beider Mannschaften heißt – wie auch in den vielen Jahren davor - Zdenek Eichenmann.
--------------------

Trainingslager in Pilsen 2019


Die Nachwuchsmannschaften werden wieder in den verschiedenen Spielgemeinschaften ihr Können zum Besten geben. Feststeht, dass die U16-Spielgemeinschaft (SPG) Huben/Virgen auf Gegner wie Völkermarkt, Tarco Klagenfurt, SPG Spittal/Irschen/Oberdrauburg, SPG Velden/Feld am See, SPG Arnoldstein/Pontebba, und der SPG Lienz/Toblach treffen wird.
Bei der Meisterschaft der U14-SPG Huben/Virgen sind die gegnerischen Mannschaften der ESC Steindorf, SPG Spittal/Irschen/Oberdrauburg, Althofen, SPG Velden/ Feld am See, Völkermarkt und die SPG Lienz/Toblach.
In den beiden Nachwuchsteams wird die Trainerarbeit dankenswerterweise wieder von Silvio Trojer übernommen.
Bei der U12-Meisterschaft trifft die SPG Huben/Virgen auf die SPG Lienz/Toblach, Steindorf, Völkermarkt, SPG Velden/Feld am See, Althofen und die SPG Spittal/Irschen/Oberdrauburg.
Die Betreuung der U12-SPG Huben/Virgen, sowie unserer jüngsten Nachwuchsspieler (U10 und darunter) werden von Trainern aus Huben übernommen.

r

U11 Turnier in Kundl am 12.10.2019 mit Osttirol Auswahl

--------------------
Bleibt abschließend nur noch, eine Information den Vereinsvorstand betreffend, weiterzugeben:
Im Frühjahr 2019 fand im Zuge einer Jahreshauptversammlung die „Neuwahl“ des Vorstandes statt. Neu ist jedoch nur ein Beirat, der restliche Vorstand der vergangenen Periode wurde einmal mehr bestätigt. So übernimmt Reinhold Berger für weitere vier Jahre die Funktion als Obmann, sein Stellvertreter ist Wolfgang Gasser. Schriftführerin bleibt Brigitta Berger-Jestl und als ihr Stellvertreter fungiert Markus Wurnitsch. Als Kassierin ist Cornelia Berger weiterhin für den Verein tätig und ebenso ihr Stellvertreter Sieghard Berger.
Als Beiräte wurden wiedergewählt: Thomas Gasser und Marcel Wurnitsch. Neu dabei ist Thomas Walter. Bei Christian Mariacher, der eine Periode lang als Beirat fungierte und sein Amt von sich aus niederlegte, möchten wir uns sehr herzlich für seine Mitarbeit bedanken.

 

Open source productions